Geld anlegen, aber wie?

Im Moment tuen sich viele Leute schwer Ihr Geld anzulegen - wo und wie soll es sinnvoll angelegt werden, wie sicher ist die Anlage, kann ich die Anlage schnell zu Geld mache, habe ich beim Verkauf einen Verlust, lohnt sich eine private Vorsorge überhaupt, wo finde ich einen seriösen Anbieter ......

Fragen über Fragen - leider nutzen viele dubiose Unternehmen die Situation aus und schicken Herrscharen von "Vermögens und Anlageberatern" ins Land, die sich den Sorgen und Nöten der Interessenten annehmen und nur Ihr bestes wollen - IHR GELD.  

Die Werbung einer großen deutschen Bank beschreibt das momentan sehr genau "MIT GELD SPIELT MAN NICHT"

Wenn Sie sich dazu entschlossen haben, eine private Altersvorsorge abzuschliessen, informieren Sie sich und lassen Sie sich gegebenenfalls, von qualifizierter Stelle beraten - lassen Sie sich aber nicht von Ihrem Berater zu voreiligen Abschlüssen überreden. Es handelt sich hierbei um eine langfristige Zusammenarbeit und man sollte hier keine voreiligen Entscheidungen treffen und übereifrig Verträge unterschreiben - es ist Ihr Geld und Ihre Zukunft - wer dafür kein Verständnis hat - sollte nicht der Partner sein, dem sie Ihr Geld anvertrauen.

Welche Möglichkeiten zur Vorsorge habe ich?

Mittlerweile gibt es für jeden Geldbeutel und für jeden Geschmack, eine Möglichkeit Geld zu investieren. Es gibt hier Anlagemöglichkeiten mit wenig Risiko und auch Anlagemöglichkeiten, die einen totalen Verlust Ihrer Anlage bedeuten können.

Als Investment und Anlagemöglichkeiten bieten sich folgende Möglichkeiten an:

  • eigengenutze und vermietete Wohnimmobilien
  • Wohn und Gewerbeimmobilien, Einkaufszentren, Seniorenwohnanlagen und Seniorenheime
  • Klassische Produkte wie Lebensversicherungen, Bundesschatzbriefe ...
  • Private Equity - Beteiligungen an Unternehemen (keine Börsennotierte Unternehmen)
  • Aktien und andere Wertpapiere wie Zertifikate, Anteilscheine, Wandelanleihen, Kassenobligationen und Derivate
  • Geschlosene Invrestmentfonds
  • Offene Investmentfonds
  • Investitionen in Wälder, Solaranlagen, sozialen Projekten
  • Investitionen in junge Unternehmen

Bei allen Anlagemöglichkeiten gibt es Vor-/ und Nachteile - hier bestimmt in erster Linie der Kunde in wie weit er bereit ist, ein Risiko einzugehen. Nehmen wir an, Sie möchten gerne einen einmaligen Betrag z.B 10.000€ anlegen - die können Sie auf ein Tagesgeldkonto parken, einen minimalen Zinsgewinn erwirtschaften - aber Ihr Geld ist keinem Risiko ausgesetzt und kurzfristig verfügbar.

Nun nehmen wir an das Sie etwas risikfreudiger sind und als Alternative investieren wir den Betrag in ein Unternehmen - zum einen können wir dies nun in ein bereiits existierendes Unternehmen machen oder möchten den  Betrag in ein junges Unternehmen investieren - das ist zwar mit Rsisko verbunden - kann aber sehr lukrativ sein.

Wer hätte sich nicht gern in der Vergangenheit an Unternehmen wie Coca Cola, Microsoft, Apple beteiligt ? Eine Beteiligung an einem Unternehmen ist nie eine 100% Erfolgsgarantie - egal ob es noch ein zu gründenes Unternehmen ist, ein junges Unternehmen das zur Umsetzung seiner Geschäftsidee Kapital benötigt oder ob es sich hierbei schon um ein bestehendes Unternehmen ist - ein Risiko besteht immer - auch wenn es sich dabei um sehr bekannte, langjährig erfolgreiche Unternehmen handelt - das hat nichts mit dem Risiko zu tun und die Unternehmenssituation kann sich schnell ändern - aktuelle Beispiele dafür sind Quelle, Neckermann, Schlecker ...

Man kann sich auch aktiv in ein Unternehmen einkaufen und direkt an der Unternehmensentwicklung mitwirken - die eigene Mitarbeit und das Mitbestimmungsrecht bei der weiteren Unternehmensentwicklung ist frei verhandelbar. Man sollte aber realistisch bleiben - eine Firmenbeteiligung mit 10.000€ wird sie sicherlich nicht in die Lage versetzen, sich als Geschäftsfühere mit einem Monatsgehalt von 20.000€ zu bestimmen.